Tische aus naturbelassener Birke

Les tables en bouleau naturel

Fast alle Räume in unseren Wohnzimmern sind mit einem Tisch ausgestattet – manchmal sogar mehr als einer pro Raum. Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und die Belastungen, denen ein Tisch standhalten muss, sind Anlass genug zu fragen: Aus welchem ​​Material soll Ihr Tisch bestehen? Birkenholz ist aus mehreren Gründen eine gute Wahl. (Birkentisch)

Eigenschaften eines Birkentisches

Gelbbirke und Weichbirke sind zwei der bekanntesten Arten, und obwohl Gelbbirke etwas härter ist, haben beide eine Härte, die mit Eiche, Walnuss und anderen heimischen Harthölzern vergleichbar ist. Birke ist verarbeitbar und spaltet oder bricht nicht leicht, zwei Eigenschaften, die von Tischlern geschätzt werden. Da es eine enge Maserung hat, färbt es gleichmäßig, aber seine Farbe, die sich gelb bis bräunlich verfärbt, sieht auch ohne Flecken attraktiv aus.

Die Eigenschaften von Birkenholz

In der Tischlerei und im Möbelbau ist es im Allgemeinen weit verbreitet, jedoch immer für Innenausstattungselemente. Es ist ein Holz mit guter Haltbarkeit, aber sehr wenig beständig gegen die Feuchtigkeitsbedingungen, die in Außenbereichen herrschen.

Es ist auch ein sehr gut zu handhabendes Material, da es sowohl maschinell als auch von Hand mit guten Ergebnissen verarbeitet wird. Es nimmt auch den Farbstoff sehr effektiv auf. Aus diesen Gründen ist es nicht nur bei Möbeln üblich, sondern findet sich auch in den unterschiedlichsten Verwendungen wie Sperrholz, Zahnstochern oder auch bei Manufakturen aller Art wieder.

Sein Aussehen variiert zwischen elfenbeinweiß und bräunlich-gelb. Eines seiner ästhetischsten Merkmale ist die nahezu streifenfreie Ausführung, die ihm ein ganz besonderes Gefühl von Einheitlichkeit und Sauberkeit verleiht. Obwohl dies jedoch nicht die häufigste ist, gibt es auch Sorten, deren Maserung dem Holz ein bestimmtes Muster verleiht, aber viel weniger auffällig ist als bei anderen Arten.

Birkenholzarten

Weiße Birke

Gelbe Birke

Schwarze Birke

Birkenholz und Tische – eine gute Kombination

Birkenholz ist in Europas Hauptvertriebsgebiet für Möbel besonders beliebt - und das aus gutem Grund. Denn Birkenholz ist generell ein toller Nachahmer von Edelhölzern und langsam wachsenden Sorten wie Mahagoni, Kirsche oder Nussbaum.

Birkenholz eignet sich besonders gut für Tische, da hier die Oberfläche (Tischplatte) besonders wichtig ist; Diese schätzen wir oft als besonders glatt und müssen die Behandlungen (Imprägnieren, Färben, Polieren) gut akzeptieren. Dies ist bei Birkenholz der Fall. Zudem besitzt Birkenholz eine einheitliche Farbe (keine Farbkernbildung), weshalb es sich gut für die Einrichtung einheitlich gestalteter Wohnräume eignet. Die Farbe der Birke variiert von weißlichgelb bis rötlichbraun; Ein Birkentisch verleiht Ihrem Esszimmer, Büro oder Wohnzimmer eine helle und warme Note.

Eine neue Tabelle? Birke ist für alle Modelle geeignet.

Sie wissen selbst, wie sehr der Tisch ein unverzichtbares Möbelstück ist. Wir essen, plaudern, spielen und arbeiten daran. Der Tisch dient uns als Ablage oder Unterlage, er bildet den zentralen Treffpunkt des Hauses oder übernimmt die Rolle der Kommunikationszentrale im Arbeits- oder Büro. Mit einem Birkentisch treffen Sie eine kluge und nachhaltige Wahl, egal ob Wohnzimmertisch, Küchentisch oder Schreibtisch.



Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

  • Sichere Bezahlung

    Per Kreditkarte, PayPal oder Stripe

  • Zufriedenheit garantiert

    30 Tage nach Erhalt Ihres
    Pakets, um Ihre Meinung zu ändern

  • Kundenservice 7 Tage die Woche

    Assistenz 9 - 19 Uhr
    Wochenende 9 - 12 Uhr

  • Gratisversand

    Die Lieferung wird verfolgt und ist kostenlos!